In 21 Tagen mit Expertenunterstützung sichtbar werden das ist eine Einladung der ich einfach nur folgen konnte. Insbesondere nachdem leider durch meine längere Abwesenheit das Projekt GessingerNET etwas abgekühlt war.

Christina Emmer, die Initiatorin, durfte ich auf auf dem diesjährigen Internetmarketing Kongress (#IMK15) kennen lernen. So sympatisch und initiativ, wie ich sie kennen lernte lud sie dann auch zu ihrer 21 Tage-Sichtbarkeits-Challenge ein. An jedem Tag stellte ein Experte eine Technik oder Idee zur Erreichung von mehr Sichtbarkeit vor und stellte eine Hausaufgabe. Aber natürlich nicht irgendwelche Experten, sondern größtenteils die namenhaften und erfolgreichen in den deutschsprachen Gefilden:

  • Markus Cerenak zum Thema „Sichtbarwerden durch Personal Branding
  • Karin Wess zum Thema „Sichtbarwerden mit Erfolg und Spaß im Business“
  • Laszlo I. Kish zum Thema „Sichtbarwerden durch die perfekte Präsentation“
  • Petra Polk zum Thema „Sichtbarwerden durch Netzwerken“
  • Sabine Piarry zum Thema „Sichtbarwerden mit der Kick-off-XING-Strategie“
  • Mara Stix zum Thema „Sichtbarwerden mit Webinaren“
  • Cornelia Harms zum Thema „Sichtbarwerden durch PR“
  • Gordon Schönwälder zum Thema „Sichtbar- und hörbar werden durch Storytelling und Podcast“
  • Sonja Szielinski zum Thema „Sichtbarwerden mit dem richtigen Mindset“
  • Markus Kämmerer zum Thema „Sichtbarwerden mit der richtigen Positionierung“
  • Sonja Kreye zum Thema „Sichtbarwerden als Business Celebrity“
  • Frank Katzer zum Thema „Sichtbarwerden mit youtube“
  • Melanie Mittermeier zum Thema „Sichtbarwerden durch authentische Vorträge“
  • Sandra Staub zum Thema „Sichtbarwerden durch authentisches Facebook-Marketing
  • Annika Thierfeld zum Thema „Sichtbarwerden durch Deine Einzigartigkeit“
  • Vladislav Melnik zum Thema „Sichtbarwerden mit Deinem Blog“
  • Katharina Boersch zum Thema „Sichtbarwerden für den Idealen Klienten“

Allein diese Zusammenstellung von Experten und spannenden Themen ist schon eine reife Leistung und Christina freut sich:

Wow, was für eine 21-Tage-Challenge! Ich bin so stolz darauf, was aus dieser, so spontan von mir geplanten, Aktion geworden ist. 17 Experten haben sich sofort bereit erklärt, hier mitzumachen. Das nenne ich mal eine Community!

 

Recht hat sie, denn Sie hat wirklich unglaubliches auf die Beine gestellt. 21 Tage Challenge, 17 Gast-Experten, über 700 Teilnehmer und, und und…

Das zeigt ganz klar wieder eins: Es ist auch heute – 2015 – noch möglich von 0 auf 100 zu starten. Von einem Online-Nobody zu einem erfolgreichen Blog, einem super Netzwerk, Fans, Reichweite, Newsletter-Abonnenten – und natürlich auch vielen neuen Leads (Interessenten) und Kunden.

In dieser Challenge wurde einfach unglaubliches Potential bei den Teilnehmer(inne)n freigesetzt. Wir bekamen Wissen an die Hand und (umindest Teilweise) in die Umsetzung wofür andere zuvor Monate brauchten. Viele und nicht zuletzt ich selbst konnten sich in neuen Präsentationsformen ausprobieren. Viele haben ihre ersten Videos aufgenommen. Und viele konnten ihre Reichweite deutlich erhöhen.

Christina meint dazu:

Für einige Teilnehmer der Challenge beginnt gerade tatsächlich so etwas wie eine neue Zeitrechnung. […] viele [sind] einen entscheidenden Schritt weitergekommen, so einige haben etwas verändert und manche sogar ihren Beruf als Coach und ihr Business neu definiert. Das ist grandios!!!

Ich kann da nur zustimmen. Ich habe vieles gelernt und neu beleuchtet. Vieles, dass im Alltag ständig liegen geblieben ist wurde jetzt endlich angegangen. Zum Beispiel habe ich meine erste Podcastfolge aufgenommen, was ich schon lange vor hatte.

Klar, dass jeder irgendwo anders seine Baustellen, Wünsche, Visionen und ToDos hat. Ja und ganz ehrlich alles wurde auch nicht geschafft, aber wichtige Grundsteine wurden gelegt. Das ist wunderbar und ich danke an dieser Stelle Christina, den Experten und den Teilnehmern noch mal von ganzem Herzen für die wertvollen Impulse, die super gelungene Aktion und den freundlichen, motivierenden Austausch.

Jeden Tag eine neue Aufgabe, das war im Grunde gar nicht zu bewältigen, aber sehr motivierend. Einige haben sich sofort nach der Challenge in neuen Gruppierungen zusammen gefunden, um weiter zusammen zu arbeiten oder liegen gebliebene Aufgaben nach zu arbeiten. Die 21-Tage-Challenge-Nachzügler-Gruppe findet ihr hier: www.facebook.com/groups/756597774439477, denn in der Gruppe lernt und arbeitet es sich doch am schönsten.

Auch ich habe ein sechsköpfiges Erfolgsteam gefunden und freue mich sehr darauf alle Aufgaben noch mal bis Jahresende wochenweise aufzuarbeiten. Natürlich hilft so ein Erfolgsteam dabei, dass man dran bleibt, die aufgenommen Fahrt nicht an Kraft verliert. 2015 kann daher einfach nur ein super Jahr werden.

Meine Empfehlung für Euch

Das gesamte Wissen und die Aufgaben findet ihr auch weiterhin auf Christinas Internetseite. Wenn Du nicht bei der Challenge dabei warst, dann empfehle ich Dir jetzt gleich Deine eigene Challenge zu starten. Auf dieser Seite findest Du eine Menge Sonderangebote: christinaemmer.de/21tagechallenge/21-tsc-tag-21-sichtbarwerden-mit-experten und hier die Infos und Übungen findest Du hier in der Übersicht: christinaemmer.de/inhaltsverzeichnis-blogartikel.

Viel Spaß und viel Erfolg beim (noch) sichtbarer werden,
Euer Jan-Marco

 

Hier noch mal die Links zur Challenge