Andreas Wennmann in der Presse

Andreas Wennmann im Wiesbadener KurrierNetzwerkpartner Andreas Wennmann, Trainer und Coach, wurde für die Ausgabe vom 1. Oktober des Wiesbadener Kuriers interviewt. In seinem Interview steht er Rede und Antwort zum Rhetorik-Club Wiesbaden.

„Große Töne spucken können viele Menschen, sehr viel weniger jedoch vermögen den richtigen Ton zu treffen. Das passende Wort zu finden, schnell auf den Punkt zu kommen und andere mit Kopf und Bauch zu überzeugen, das lässt sich im Rhetorik-Club Wiesbaden erlernen.“, sagt Andreas im Interview. Recht hat er. Gute Rhetorik – egal, ob es um einen Fachvortrag oder eine unterhaltsame Rede geht – lernt man nämlich nicht durch ausgefuchste Tricks, wie man sie in Workshops und Trainings lernt, sondern viel besser durch stetiges trainieren in einer wertschätzenden Gemeinschaft. Was sich auch wieder bei den diesjährigen Club-Wettbewerben der Toastmasters auf Area-Ebene zeigt. Stefanie Schaffer erreichte Gold bei den humorvollen Reden und Andreas bei den deutschen Stehgreifreden (auch Spontanreden). Herzliche Glückwünsche auch für die kommenden Wettbewerbe auf denn nächsthöheren Ebenen.

Toastmasters Area Contest Herbst 2015 SiegerDen Wiesbadenener Kurier Artikel findest Du hier:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/im-rhetorik-club-wiesbaden-widmen-sich-die-mitglieder-dem-training-der-freien-rede_16217467.htm

Mehr zum Club-Wettbeweb findest Du hier:
http://rhetorik-wiesbaden.de/area-contest-fall-2015

Mehr zum Rhetorik-Club Wiesbaden und meinen Erfahrungen findest Du auch hier: https://www.gessinger.net/mehr-als-nur-reden-lernen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.