Toastmasters – Mehr als „nur“ reden lernen

„Eine gute Rede ist wie ein Bikini – knapp genug, um spannend zu sein, aber alle wesentlichen Stellen abdeckend.“ (John F. Kennedy)

Immer wieder höre ich die Frage: „Wer sind eigentlich diese Toastmasters?“ und „Was macht ihr bei Euren Clubtreffen?“ Höchste Zeit Dir heute eine Übersicht zu geben, Dir kurz unseren Rhetorik-Club Mainz und das internationale Netzwerk von Toastmasters International vorstellen.

Seit 2012 bin ich Mitglied bei Toastmasters International, seit 2015 im Vorstand des Rhetorik Club Wiesbaden und seit 2016 habe ich den Rhetorik-Club Mainz mit aufgebaut und bin auch hier im Vorstand aktiv.

Ich verdanke den Toastmasters-Clubs, der -Gemeinschaft, dem -Trainingsprogramm und dem offenen freundschaftlichen Austausch unter den Mitgliedern viel. Diese haben entscheidend zu meiner persönlichen Entwicklung beigetragen, wie ich sie mir zu Beginn nicht habe vorstellen können. Doch nicht nur bei mir, sondern auch im Umfeld erlebe ich immer wieder, wie sich Menschen positiv bei Toastmasters entwickeln. Anfänglich war es mir natürlich auch nicht nicht bewusst, was alles passieren wird, wenn man sich traut vor Menschen zu treten und einen Vortrag zu halten. Ich bin einfach mal auf Einladung eines Freundes mit zu einem Clubabend gegangen. Die Atmosphäre hat mich begeistert und so bin ich wiedergekommen.

Wahrscheinlich hätte ich meine Berufung zum professionellen Speaker noch lange nicht erkannt und es würde heute kein GessingerNET geben. Mit großer Sicherheit hätte ich noch lange nicht die Entscheidung getroffen aus Sprechen zu meinem Hobby, meiner Leidenschaft und schließlich meinem Beruf zu machen. Doch alles der Reihe nach.

Vorweg möchte ich ein häufig verbreitetes Vorurteil ausräumen: Wir sind Debattierclub! Auch wenn Debatten vereinzelt als Sonderformate vorkommen können und wir 2 mal im Jahr Wettbewerbe veranstalten, steht bei uns ganz klar das miteinander Wachsen im Vordergrund. Beispielsweise steht es jedem Mitglied zu sich von einem Mentor bei seiner Entwicklung unterstützen zu lassen.

Die Fähigkeit zu entwickeln und zu trainieren selbstbewusst vor Menschen zu sprechen, stellt für viele Menschen immer noch eine große Herausforderung dar. Wir Toastmasters (oder intern auch „Toasties“) unterstützen einander besser darin zu werden anderen Menschen wichtige Themen und Inhalte zu vermitteln. Klar, Spaß darf dabei nicht fehlen! Natürlich bieten wir auch gerne Raum zum experimentieren. Du darfst verschiedene Formate und Rollen für Dich austesten. Ganz wichtig ist das wohlwollende und konstruktive Umfeld in dem Du dich individuell entfalten kannst. Ganz ehrlich, ich habe wohlwollendes und motivierendes Feedback erst bei uns im Rhetorik-Club kennen gelernt – eine Fähigkeit, die meiner Meinung nach viel mehr vermittelt werden sollte.

Leider ist Rhetorik in Deutschland immer noch etwas in Verruf und für viele unterbewertet, während in vielen anderen Ländern vor allen die englischsprachigen frühzeitig Fähigkeiten in Rhetorik und zwischenmenschlicher Kommunikation vermittelt bekommen. Der bekannte Rhetorik-Trainer Nikolaus Enkelmann hat es mal treffend auf den Punkt gebracht:

„Rhetorik ist nicht nur dafür wichtig, um Menschen für unsere Ideen zu begeistern, sondern auch dafür, uns zu verteidigen, wenn wir zu unrecht angegriffen werden.“

Im Mittelpunkt der Toastmasters-Übungsabende steht das Training der freien Rede in einer geschützten, positiven und konstruktiven Lernatmosphäre. Es gibt zahlreiche Formate für vorbereitete Reden. Hierzu zählen humorvolle Reden, Präsentationen, Storytelling, und zahlreiche weitere, die jeweils in einem separaten Lehrheft behandelt werden.

Anschließend an 3 bis 4 vorbereitete Reden und deren Bewertung folgt eine Runde sogenannter Stehgreifreden. Das sind spontane Reden, die im zweiten Teil der Übungsabende einzelnen Mitgliedern zugelost werden. Das schult das spontane Reagieren auf unerwartete Redesituationen, wie sie immer wieder im Leben vorkommen können. Da heißt es dann plötzlich mal: „Nehmen Sie bitte Stellung.“, „Kannst Du das bitte mal kurz erklären?“ oder man wird unerwartet verbal angegriffen und muss sich unerwartet verteidigen. Viele und so ging es auch mir, stehen in diesen Situationen sprachlos da, finden nicht die richtigen Worte oder reagieren planlos. Die Spontanreden helfen Dir dabei in solchen Situationen kompetent und gelassen zu agieren.

Doch wie der Titel des Beitrages schon vorweggenommen hat ist damit noch lange nicht Schluss. Über das Vortragen von Reden hinaus können viele weitere Fähigkeiten erlernt und trainiert werden. Dazu gehören unter anderem Moderation, Feedback, Stehgreifreden, Debattentraining, überzeugende Gesprächsführung und sogar sprechen vor der Kamera. Zudem ist Toastmasters International und seine Clubs alles andere als statisch. Wir sind immer offen für neue Impulse und gehen mit der Zeit, indem wir uns stetig an veränderte Anforderungen anpassen.

Wenn Du Dich entscheidest, Dich auch ins Clubleben und in die Organisation einzubringen, dann kannst Du auch Führungsqualitäten entwickeln und öffentliche Kommunikation (Public Relations) lernen. Bei uns kannst Du ganz individuell probieren, lernen und Deine Persönlichkeit entfalten. Dabei entscheidest Du selbst, wie schnell Du die einzelnen Redeprojekte absolviert und wie Du Dich einbringen möchtest.

Ein ganz besonderes Highlight sind unsere Übungsabende im Sommer auf der Dachterrasse des Hilde-Müller-Hauses. Hier ist die Atmosphäre noch entspannter und die Übungsabende vergehen wie im Fluge. Grundsätzlich gehe ich aus jedem Toastmaster-Treffen mit mehr Energie und Motivation als ich gekommen bin. Doch wenn wir zusammen draußen auf der Terrasse sind oder uns zu Sonderveranstaltungen in besonderen externen Locations treffen verstärkt sich dieser Effekt noch mal. Damit scheine ich nicht allein zu sein, daher lassen wir die Übungsabende fast immer gemütlicher Runde ausklingen. Hier lernen wir uns auch persönlich kennen. Dabei entstehen mit der Zeit Geschäftskontakte und echte Freundschaften.

Vielleicht ist es dann irgendwann auch für Dich von Interesse Deine erworbenen Techniken und fleißig trainierte Redekunst mit anderen zu messen. Wenn dem so ist, dann gibt es auch hierfür eine Möglichkeit. Bei den zweimal im Jahr durchgeführten Redewettbewerben kannst Du Dein Können bis hin auf internationale Ebene im freundschaftlichen Wettstreit unter Beweis stellen. Auch hierbei wirst Du viel dazulernen und natürlich neue Kontakte knüpfen.

Wenn Du nicht sofort an den Wettbewerben teilnehmen möchtest kannst Du natürlich auch erstmal als Gast dabei sein. Das ist genauso ein tolles Erlebnis und befördert den Austausch über den eigenen Club hinaus.

Auch für Unternehmen ist das Toastmasters-Programm interessant. Vor allem in vielen englischsprachigen Ländern, aber auch zunehmend in Europa, gibt es viele Unternehmen mit firmeneigenen Toastmasters-Clubs. Um einige zu nennen: American Express, Bayer, Boeing, Coca Cola, Dell, Esso, GTE, IBM, Intel, Kraft, Mastercard, Microsoft, Mobil Oil, Motorola, Nestle, Shell, Sun, Xerox, 3M. Die Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter sind vielfältig, denn bei Toastmasters wird nicht nur das Reden vor Gruppen geübt, sondern auch Menschenführung, Teamarbeit, Planung und Durchführung von effizienten Meetings, konstruktives Feedback, Kritik anzunehmen und Moderation von Teammeeting und Veranstaltungen.

Mach Dir Dein eigenes Bild und komm uns besuchen

Hilton Mainz City Eingang

Am besten lernst Du Toastmasters bei einem Besuch kennen. Solltest Du aus Mainz, Wiesbaden oder Umgebung kommen und suchst einen deutsch- oder englisch-sprachigen Club, dann komm uns gerne an einem der regulären Übungsabende besuchen. Natürlich kostenfrei und unverbindlich. Sei einfach unser Gast, gerne auch 2 oder 3 Mal. 😉

Hilton Mainz City BoardroomDer Rhetorik-Club Mainz trifft sich regulär am
1. und 3. Dienstag des Monats (nicht alle 2 Wochen)
ab 19:15 Uhr (Beginn des Programms 19:30 Uhr)
im Boardroom des Hilton Mainz City
Münsterstraße 11, 55116 Mainz
(Routenplanung: https://goo.gl/maps/t1DkjKrG7ps).

Hilde-Müller-Haus

Beim Rhetorik Club Wiesbaden trifft man sich jeden
1. und 3. Mittwoch im Monat (nicht alle 2 Wochen)
ab 19:15 Uhr (Beginn des Programms 19:30 Uhr)
im Hilde-Müller-Haus (Eingang neben dem Wakker)
Wallufer Platz 2
65197 Wiesbaden

Den typischen Ablauf eines Abends und wie Du mitmachen kannst, erfährst Du hier: rhetorik-wiesbaden.de/mitmachen

Du findest uns auch auf Facebook und Xing.

Möchtest Du lieber englisch sprechen und trainieren, dann gibt es hierfür 2 sehr sympathische Clubs in Wiesbaden, die Word Weavers und Famous Wiesbaden.

Weitere Clubs in ganz Deutschland und der Welt findest Du auf „FIND A CLUB“ der offiziellen Toastmasters-Internetseite.

In jedem Fall wünsche ich Dir ganz viel Freude und Erfolg beim Reden und Führen lernen,

Dein Jan-Marco

Eine Antwort auf „Toastmasters – Mehr als „nur“ reden lernen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.