Kostenloses Buch- Entscheidung: Erfolg von Dirk Kreuter

Buch Entscheidung Erfolg von Dirk Kreuter

HALT: geh nicht ohne dein Buch!

Dieses Buch von Dirk Kreuter ist anders, ist neu:
>> Entscheidung: Erfolg von Dirk Kreuter <<
Du trägst bereits ALLES in Dir, was Du brauchst, um deine Kunden zu begeistern.“
Dieses Buch verbannt all das, was dich bisher daran aufgehalten hat, bringt dir innere Klarheit und hilft dir dabei die wichtigste Entscheidung deines Lebens zu treffen. Du verdienst es, mehr Umsatz zu machen.

>> Entscheidung: Erfolg von Dirk Kreuter <<

Das lernst Du aus diesem Buch:

Komprimiert auf das Wichtigste mit gerade einmal 132 Seiten, perfekt zum Mitnehmen.
1% des wichtigsten Wissen, was für 51% der Resultate sorgt.

  • Wie du den Mindset für Erfolg formst, anpasst und entwickelst.
  • Wie du 10x mehr verkaufst in der Hälfte der Zeit
  • Wie du mit dem richtigen Fokus und wenigen Produkten mehr Umsatzmachst, egal wer du bist und was du verkaufst.
  • Wie du deine Kunden begeisterst und dazu bringst mit dem gleichen Einsatz mehr von dir zu kaufen
  • Wie du dir einen strukturierten Erfolgsplan in nur 30 Minuten baust
  • Wie du schneller die richtigen Entscheidungen triffst
  • Die richtige Einstellung zum erfolgreichen Verkaufen
  • Wie du deine selbstgesteckten Ziele 72% wahrscheinlicher erreichst, indem du 5 Minuten täglich für diese eine Methode einplanst
  • Warum Zeiteinsatz und Geld nichts miteinander zu tun haben und wie du das richtig für dich nutzen kannst
  • Wie du eine dicke Haut bekommst und in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahrst
  • Warum Integrität das wertvollste Gut ist
  • Wie du deine Kunden dazu bringst, mehr von dir zu kaufen
  • Einwände des Kunden behandeln- worauf kommt es eigentlich an?
  • Der Mindset für dich und deinen Erfolg
  • Warum du von deinem Produkt 110% überzeugt sein musst
  • Ein klares „Nein“ ist ein überzeugendes „JA“ zu einer anderen Sache

Kurz gesagt: dieses Buch ist ein Playbook.

>> Entscheidung: Erfolg von Dirk Kreuter <<

8 gute Gründe für Dein Interview auf GessingerNET TV

Immer mehr Werbefachleute und Unternehmer reden von Video, dem neuen großen Medium im Online- und Content-Marketing, aber wenn es um die eigenen Videos geht stehen viele vor schwierigen Fragen und begegnen ihren Unsicherheiten.

  • Wie soll ich mich präsentieren?
  • Was soll ich sagen?
  • Woher bekomme ich die richtigen Inhalte?
  • Wie spreche ich meine Interessenten und Wunschkunden richtig an.
  • Wie verhalte ich mich vor der Kamera richtig?
  • Wie bekomme ich die Technik in den Griff?
  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine annehmbare Qualität liefern kann?
  • Woher bekomme ich gute Infos, wie man Video für das eigene Unternhemen richtig angeht?

Diese und viele ähnlich Fragen sind quasi an der Tagesordnung.

Dabei können wir Dir gerne mit einem Interview auf GessingerNET TV helfen. Das hat einige Vorteile für alle Beteiligten. Gerne beraten wir Dich vorab unverbindlich welche Themen für Deine Kunden spannend sind und ob diese in unser Programm passen. Melde Dich einfach über das Kontaktformular unten oder über kontakt.gessinger.net bei mir. Wenn Dein Fachwissen nicht bei GessingerNET TV passen sollte finden wir sicherlich auch eine andere Lösung.

1. Der wichtigste für Dich ist die Gelegenheit, Dich professionell Deinem Publikum zu präsentieren, das an Deinen Themen interessiert ist. Du bekommst professionelle Unterstützung und kannst die Scheu vor der Kamera verlieren.

2. Dein Publikum kann Dich persönlich erleben, Deine Themen, Lösungen und Angebote kennenlernen, da Du Dein Interview auch gerne in Deinem Youtube-Kanal oder auf Deiner eigenen Internetseite einbinden kannst.

3. Hast Du erstmal die Scheu vor der Kamera verloren und die ersten Erfahrungen gesammelt, so bieten wir Dir gerne an auch einige Videos aufzunehmen. Wir sind ja schon mit Kamera, Ton-Aufnehme und Licht bei Dir vor Ort und können gerne zusätzlich einige Impressionen von Deinem Unternehmen oder Deinen Produkten aufnehmen.

4. Wir haben regelmäßig neue spannende Inhalte für unsere Zuschauer und Du ein größeres Publikum.

5. Darüber hinaus kannst Du das Interview und alle erstellen Videos auch für das eigene Marketing einsetzen und für neue Inhalte auf Deinem Blog oder Deinem Youtube-Kanal sorgen. Das bringt Dir garantiert mehr Sichtbarkeit und Interessenten können Dich besser finden und sich vorab informieren.
6. Der Zuschauer bekommt nützliche Informationen, Tipps und Anregungen und lernt Dich als Experte/Expertin auf Deinem Fachgebiet kennen.

7. Wenn wir schon mal vor Ort sind bieten wir gegen einen kleinen Aufpreis auch gerne weitere Medienleistungen an, wie zum Beispiel professionelle Fotosessions. Da so keine Extra-Anfahrt eines Fotografen nötig ist, sparst Du zusätzlich.

8. Du machst eine tolle Erfahrung und arbeitest wie viele andere Unternehmer und Geschäftsleute an Deiner Medienpräsenz und Medientauglichkeit, die ja heute wichtiger denn je ist.

Wenn Du mehr über Videomarketing erfahren möchtest, dann lies auch meinen Blogbeitrag 12 gute Gründe für Video-Marketing.

Und dann kommt natürlich immer irgendwann die Budget und Kostenfrage.

Würdest Du all das regulär in Auftrag geben, würdest Du mit den Kosten schnell bei einem fünfstelligen Betrag landen, denn schon die Produktion eines 2- bis 3-minütigen Werbetrailers oder Imagefilms kostet immernoch zwischen EUR 2.000,- und EUR 5.000,- je nach Anbieter und gewünschter Qualität. Nach oben sich die Grenzen, wie immer, offen.

Aber Du kannst die Ruhe bewahren.

Da ich derzeit das Angebot auch in meinem Interesse anbiete und das Interview für die eigenen Zuschauer (GessingerNET TV) und Zuhörer (GessingerNET Cast) anbieten möchte, kann ich das ganze Paket zu einem deutlich günstigeren Preis anbieten.

Wenn Du weitere Medienleistungen buchst, dann kannst Du natürlich durch den Bündelungseffekt weiter sparen. Gerne unterbreite ich Dir ein persönliches und natürlich unverbindliches Angebot.

Ich freue mich sehr darauf von Dir zu hören oder zu lesen.

Kontaktformular

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Dein Betreff

Deine Nachricht

Denys Scharnweber im Interview

Denys Scharnweber im Interview auf Gessinger.net/tv
Für die ganz Eiligen geht es hier direkt zur Verlosung: Klick.

Ich freue mich riesig, dass ich Coach, Trainer, Dan-Träger und Akademiegründer Denys Scharnweber für ein Interview gewinnen konnte. In den 8 Interview-Videos erfährst Du unter anderem wie Denys Scharnweber Trainer wurde, was seine Trainings besonders macht und was er meint, wenn er Sätze, wie folgenden sagt:

„Dein Körper ist Dein Resonanzinstrument.“

Ich selbst durfte im Laufe dieses Jahres 2015 Denys als Trainer und Coach in Seminaren und auch ein wenig privat als sehr authentischen Lehrer kennen lernen, der lebt was er lehrt. Dabei lehnt er jegliche guruhaftigkeit ab. Er ist, wie er ist und redet offen über (eigene) Schwächen und steht zu Fehlern. Viele erleben Denys auf Augenhöhe und für einen Trainer unglaublich nahbar, was ich auch in den Interviews anspreche.

Bokken - Übungsschwerter vor dem Training bei Denys ScharnweberAnders als viele andere Trainer und Motivatoren arbeitet Denys weniger über die den Verstand, sonder viel mehr über (Herz-)Energie und persönliches Erleben/Erfahren. Bei allen Trainings mit Denys Scharnweber machen aktive Übungen gut 50 Prozent und mehr aus.

Das soll jetzt ausdrücklich kein Werbetrick sein: Es ist einfach unmöglich Seminare mit Denys in Worten so zu beschreiben, dass Du eine gute Vorstellung bekommst. Wenn Dir aktives Training liegt und Du gerne mit Deinem Körper und über das Gefühl lernen möchtest, wie Du Deine Barrieren durchbrichst und angestaute Blockaden abbaust, dann empfehle ich Dir Denys einfach mal auf einem Abend- oder Tagesseminar live zu erleben. Nicht nur Bilder sagen mehr als tausend Worte. 😉

Doch nun genug geschwafelt. Hier ist das Interview in 8 Teilen:

Hier findest Du alle Videos als YouTube-Playlistwww.youtube.com/playlist?list=PLD5UBXxaJXppY7elhz8IFUDV-BHheNdEP

Mehr über Denys Scharnweber und die Neuro-Resonanz-Akademie erfährst Du auf www.nr-akademie.de.

Gewinn-Chance auf 2 Seminar-Tickets

Wenn Du bis zum 1. Januar 2016 ein Kommentar unter eines der Videos auf YouTube schreibst, dann nimmst Du automatisch an der Verlosung teil, die im 8. Video näher erklärt wird. Du kannst 2 Tickets für die kostenfreie Teilnahme am Grow-Together-Seminar im Wert von jeweils € 259,- gewinnen. Die Tickets werden im Januar 2016 verlost. Deine Chance Denys Scharnweber live zu erleben und Dich zusammen mit einem Freund/einer Freundin oder zusammen mit dem Lebenspartner neu für 2016 auszurichten.

 

Wir hoffen Dir hat das Video gefallen und sind total gespannt auf Deine Meinung und Dein Feedback. Schreibe gleich unter dem Videos einen Kommentar oder sende uns eine Nachricht über das Kontaktformular auf kontakt.gessinger.net.

Abonniere meinen YouTube-Kanal auf tv.gessinger.net für mehr wertvolle Infos und inspirierende Videos. Für noch mehr Inspirationen für persönliche Entwicklung besuche einfach-erfolgreich-leben.de.

1. Toastmasters Open Stage

1. Toastmasters Open Stage Header

Programm

18.30h                  Öffnung der Schauburg, Rüsselsheim

19.30h                  Begrüßung – Humor & Skandale 1

19.40h                  Andrea Klee, Jakob Eichler, Jan-Marco Gessinger

20.20h                  Stage Talk 1 – Das digitale Chaos

 

20.35h                  PAUSE

 

20.55h                  Humor & Skandale 2

21.00h                  Kees Broos, Heinz Meloth

21.20h                  Stage Talk 2 – The Digital Challenge

21.35h                  Goran Celic, Mohamed Hanbal

 

21.55h                  Finale. Ende.

 

Die Speaker / Redner

Die Laudatoren

Mehr Infos

Mit Mastermind-Gruppen zum Erfolg

Mastermind-Gruppe

Immer wieder werde ich gefragt:

Was ist denn ein Mastermind und was passiert da?

Daher möchte ich das in diesem Artikel gerne mit Dir teilen.

Bereits in seinem Businessklassiker „Denke nach und werde reich“: 52 brilliante Ideen für Ihr Business beschreibt Napoleon Hill den Brain-Trust. Brain-Trust ist nur eines der vielen Wörter für den aktuell modernen Mastermind, genauer gesagt die Mastermind-Gruppe.

Andere Begriffe für Mastermind-Gruppen oder ähnliche Formate sind Kreativgruppe, Peer-Group, Braintrust, Thinktank, Openspace

Der Grundgedanke von den sogenannten Masterminds basiert auf der Erkenntnis, dass kleine Gruppen oft kreativer und produktiver als Einzelpersonen sind. Daher liegt es nahe kreative Aufgaben in kleinen Gruppen zu lösen, wie das beispielsweise in vielen Kreativagenturen der Fall ist.

Ein weiterer Vorteil von Gruppen ist die Vermehrung von Wissen und Erfahrung. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass 3 Personen über mehr Wissen und mehr Erfahrung verfügen als eine Person allein.

Werfen wir nun mehr Erfahrung, mehr Wissen, mehr Kreativität und gegenseitige Motivation in einen Topf – oder besser in eine Mastermind-Gruppe, dann liegen die Vorteile auf der Hand.

Wenn sich diese Gruppe nun noch gewissen Regeln unterwirft, dann steht dem Erfolg nichts mehr im Wege. Diese sollten sein:

  • Gegenseitige Wertschätzung und Motivation: Das Ziel der Gruppe ist gemeinsames Wachstum, hierfür sind gegenseitige Wertschätzung und Motivation unabdingbar.
  • Ehrlicher und offener Austausch: In der Gruppe sollte Wissen, Erfahrungen und Meinungen offen geteilt werden.
  • Offenheit für Kritik und andere Meinungen: Manchmal helfen diese andere Meinungen mehr als Du denkst.
  • Erst geben, dann nehmen: Jeder sollte sich zunächst einbringen bevor er profitieren möchte.
  • Schweigepflicht, Wahrung der Privatspäre: Was in der Gruppe besprochen wurde bleibt in der Gruppe.
  • Verbindlichkeit: Am besten beschreibt es das englische „Commitment“. Termine und Absprachen sind verbindlich und sollten eigenmotiviert eingehalten werden.
  • Nicht mehr als 7 Personen: Wissenschaftlich belegt sind Gruppen von mindestens 3 bis 5 Personen ideal. Ungerade Personenzahlen sind besser als gerade.

Darüber hinaus sind natürlich noch individuelle Regeln möglich.

Genauso kann es sehr hilfreich sein, die Mastermind-Gruppe generell oder das jeweilige Treffen thematisch einzugrenzen.

Je nach dem, wie Dein Interessenlage oder Deine geschäftlichen Erfordernisse sind kann es sinnvoll sein mehreren Mastermind-Gruppen anzugehören, die sich jeweils einem bestimmten Aspekt oder Thema widmen. Dabei ist zum einen die Fokussierung hilfreich und zum anderen der Austausch mit verschieden Menschen.

Mastermind-Treffen können persönlich offline oder online mithilfe von Skype, Google Hangout oder Teamspeak, Teamviewer oder anderen Chat- und Meeting-Apps ausgerichtet werden.

Der zeitliche Rahmen des Treffens und die Sprechzeit jedes einzelnen sollte vorab gesetzt sein. So fällt es einfacher den Fokus zu behalten. Mastermind-Treffen sollten sich auf Problemlösungen und neue Ansätze konzentrieren. Wer noch Lust und Zeit für eine lockere Runde kann sich im Anschluss an das Treffen zusammenfinden. Durch den festen Rahmen ist allen Teilnehmern klar, wann das Treffen beendet wird und können entsprechend planen.

Jeder darf zu Wort kommen und jeder darf sein Thema in die Gesprächsrunde bringen, aber das ist nicht verpflichtend. Du wirst schenll feststellen, dass die aktive Zusammenarbeit in der Gruppe auch hilfreich ist, wenn Du gerade kein Herausforderung zu lösen hast oder Dir nichts einfällt.

Aus den oben genannten Gründen nutze ich Mastermind-Gruppen sehr gerne und biete auch regelmäßig selbst welche an. Wenn Du also Interesse hast, dann schreib mich gerne an. Am einfachsten nutzt Du hierfür das Kontaktformular auf der Kontaktseite.

Ich freuen uns sehr über Deinen Kommentar und Deine Meinung hier unter dem Beitrag. Damit hilfst Du bei der Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Inhalte. Hat Dir der Inhalt gefallen, dann teile diesen doch mit Deinen Freunden, Bekannten und Kollegen. Sicher wird er ihnen auch gefallen.

Du magst mir lieber eine persönliche Nachricht senden, dann nutze am einfachsten unser Kontaktformular.

 

6 Tipps zum Fehlermachen

Fehler machen ist nur in de Schule schlecht

Hast Du das auch schon erlebt?

Du machst einen Fehler und bist jetzt unzufrieden mit Dir? Du schämst Dich, machst Dir Vorwürfe oder hasst Dich selbst dafür?

Aber warum ist das so? Ganz einfach! Wir wurden darauf trainiert. Nicht vorsätzlich, aber sehr kontinuierlich und lang genug, dass wir Fehlermachen regelrecht fürchten. Lieber verzichten wir darauf Neues zu erleben, neue Bekanntschaften zu machen und unser Potential voll auszuschöpfen.

Wie konnte es dazu kommen?

Nun, bis wir 20 Jahre alt sind, haben wir über 150.000 mal „Nein“ und „Das darfst Du nicht“ gehört. Dazu waren nicht nur unsere Eltern meistens darauf bedacht, dass wir keinem zur Last wurden, nicht „negativ“auffallen. Das Schul- und Bildungssystem lehrte uns, dass wir gute Noten, Lob, Anerkennung und Belohnung nur dann bekommen, wenn wir fleißig sind und vor allem fehlerfrei. Sicherlich hat man uns die eine oder andere Schlappe verziehen. Aber worauf es uns ankam, Anerkennung, Liebe, bekamen wir nur, wenn wir fehlerfrei waren. Wenn wir nicht wegen einer „dummen Frage“ ausgelacht werden wollten, dann ließen wir unseren Finger lieber unten. Wir brachten uns lieber nicht zu oft im Schulunterricht oder in Vorlesungen ein, weil wir Furcht davor hatten uns zu sehr in den Vordergrund zu drängen. Wir hatten Angst davor etwas Falsches zu sagen, uns zu blamieren.

Wir wurden konditioniert.

Alles in allem wurden wir also unsere gesamte prägende Kindheit und Jugend darauf „trainiert“ Fehler zu vermeiden, angepasst und lieber unauffällig zu sein. Doch damit nicht genug. Für die meisten Menschen ging es danach auf der Universität, in der Ausbildung und in unseren ersten Jobs so weiter. Bloß nichts falsch machen! Bloß keine eigenen Ideen einbringen, bloß nicht auffallen und niemandem widersprechen. „Unter dem Radar fliegen“, war die Devise.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

Das mag zwar stimmen, aber wann bitte sollen wir denn anfangen uns einzubringen, eigene Erfahrungen machen, Neues ausprobieren und zu einer selbständigen Persönlichkeit heranreifen?

Danach wurde und wird immer noch viel zu selten gefragt. Klar, für viele Eltern, Lehrer und Vorgesetzte ist es ja auch viel einfacher ruhige, angepasste und fleißige Menschen unter sich zu haben. Selbständige Persönlichkeiten und eigene Lösungswege zuzulassen oder gar zu fördern wäre ja unnötig anstrengend. Wäre ja alles auch gar nicht so schlimm, wenn die Gesellschaft und viele Unternehmen nicht gleichzeitig permanenten Fortschritt und Innovationen fordern würden. Spätestens jetzt stehen wir vor einen eindeutigen Widerspruch. Denn in Wirklichkeit brauchen wir in der westlichen Welt nichts dringender als Querdenker, kreative Geister, selbständige Persönlichkeiten und Unternehmer, die die Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft vorantreiben. Die Zeiten in denen wir uns auf Rohstoffe oder/oder eine hochqualitative Produktion zurücklehnen können sind vorbei. (Randnotiz: Wir müssen unbedingt in Schule, Bildung und Menschen investieren!)

Was kannst Du jetzt tun?

Spätestens jetzt solltest Du wissen, was uns sehr oft davon abgehalten hat Selbständigkeit und Erfolgseigenschaften auszubilden. Eigene Positionen zu beziehen und nach neuen Lösungen zu suchen sind in der heutigen Zeit jedoch entscheidend. Um so mehr Personen Innovationen vorantreiben, um so größer ist der Nutzen. Die Zeiten von Universalgenies und einzelnen genialen Geistern liegen hinter uns. Heute hängt die wissenschaftliche Entwicklung fast ausschließlich von Teams ab. Wir sollten uns als zu Netzwerken zusammenschließen, in denen jeder seine individuelle Kompetenz in den Dienst von Gemeinwohl und Innovation stellt.

Viele Interviews von erfolgreichen Menschen betätigen immer wieder aufs Neue, dass die Fähigkeit und der Mut zum Fehlermachen entscheidend für deren Erfolg sind. Denn nur, wenn Du bereit bist, Fehler zu machen, kannst Du daraus lernen und mit regelmäßigem Training stetig besser darin werden aus Krisen, Scheitern und Misserfolgen zu lernen und das Gelernte immer rascher umzusetzen. Fehler zu machen, daraus zu lernen und Dich dann zu verbessern ist wie ein Muskel, der trainiert werden kann. Und ich wiederhole mich gerne:

Fehlermachen, daraus zu lernen und zu wachen ist wie ein Muskel, der trainiert werden kann.

Jetzt möchte ich Dich keinesfalls dazu anregen zum Borderliner zu werden, also nach Grenzerfahrungen  und Extremsituationen süchtig zu werden. Es geht auch nicht darum, jetzt andauernd vorsätzlich Fehler zu machen oder schlimmer noch ständig Fehler zu wiederholen. Auf keinen Fall möchte ich Dich dazu motivieren, Dich nun in blindem Aktionismus in Übermut zu üben und in Gefahr zu begeben!

Mir geht es lediglich darum, Dir Mut zu machen, neue Dinge, die Dich interessieren auszuprobieren oder auch mal nach anderen Lösungen Ausschau zu halten. Ich würde mich freuen, wenn Du Dich wieder traust etwas auszuprobieren, auch auf die Gefahr hin, dass es Dir nicht schmeckt, nicht gefällt oder Du es hinterher als den falschen Weg erkennst. Warum schreibe ich, dass Du Dich wieder trauen sollst? Ganz einfach: Als wir Kleinkind waren, war es für uns ganz normal offen und neugierig in die Welt aufzubrechen. Wir haben geschaut, gelauscht, geschmeckt, gerochen, gefühlt und geforscht ohne Rücksicht darauf, was andere gedacht haben. Wir sind wieder aufgestanden, wenn wir hingefallen sind bis wir irgendwann laufen konnten. Kaum etwas konnte unsere Neugier und unseren Forscherdrang stoppen. Wir haben gefragt bis es genervt hat. Wir haben auch mal unangenehme Erfahrungen gemacht, uns weg getan, aber gleichzeitig haben wir uns auch derartig schnell entwickelt und so viel gelernt, wie zu keinem späteren Zeitpunkt mehr. Es wird also (nicht nur aus diesem Grund) höchste Zeit unser inneres Kind, die Neugier und den Experimentierdrang wieder zu  beleben!

Was kannst Du also konkret tun? Auch diesmal habe ich wieder ein paar Empfehlungen und Übungen für Dich, um dich persönlich zu entwickeln und mehr aus Deinem Leben zu machen.

Meine 6 Empfehlungen an Dich sind diesmal folgende:

  1. Unternimm bewusste kleine Schritte über den sogenannten „Tellerrand“ hinaus.
  2. Konzentriere Dich weniger auf die Fehler, die Du machst, sondern darauf, wie Du den Fehler korrigieren kannst, was du daraus lernst und was Du in Zukunft deshalb besser machen kannst.
  3. Trainiere Deine Fähigkeit schnell aus Fehlern zu lernen.
  4. Richte Deinen Blich auf das Positive, dass Du aus der Situation ziehen kannst.
  5. Sei gut zu Dir und verzeihe Dir, wenn etwas nicht nach Deinen Vorstellungen oder den Vorgaben gelaufen ist.
  6. Hab Spaß dabei diesen Prozess zu beobachten und wie Deine Selbstsicherheit gleichzeitig wächst.

 

Dein Feedback ist mir und uns wichtig!

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du hier Deine Meinung und Deine Erfahrungen mit uns teilst. Dann können alle Leser davon profitieren. Alternativ kannst Du mir natürlich auch Deine Gedanken und Rückmeldungen an jm@gessinger.net senden.

Dir hat dieser Artikel gefallen und Du glaubst andere können auch davon profitieren, dann teile diesen Artikel bitte in den sozialen Medien und mit Deinen Freunden und Bekannten. Vielen Dank in Voraus.

Es grüßt Dich
Dein Jan-Marco

Business-Events on Demand

Das naechste grosse Ding Titel

Es wird Zeit endlich die nächsten Veranstaltungen zu planen. Unsere erste Impulsveranstaltung war schon ein voller Erfolg, doch diesmal wollen wir es anders machen. Business-Evens on Demand heißt die Lösung! Wir wollen wissen, was Ihr wollt! Ihr seid unsere Helden und wir nur das Netzwerk um Euch zu unterstützen noch erfolgreicher zu werden. Wenn Ihr uns Eure wertvolle Zeit schenkt, dann müssen wir auch das bieten, was Ihr Euch wünscht. Wir wollen Euch da unterstützen, wo entweder der Schuh bei am meisten drückt oder das unternehmen, wobei wir gemeinsam den meisten Spaß und die größte Motivation schöpfen können.

Das können wir am besten, wenn Du uns verrätst, was für Dich am wichtigsten ist.

Hier haben wir einen kurzen 3-Minuten-Fragebogen vorbereitet. Bitte nimm Dir kurz die Zeit diesen auszufüllen. Vielen Dank im Voraus. Wir sind so gespannt.

Positionieren + erfolgreich Werben

Unter dem Titel „Positionieren und erfolgreich werben = mehr Kunden und mehr Geschäft“ veranstaltete GessingerNET am 21.10.2014 im Heimathafen Wiesbaden eine Impulsveranstaltung vor interessiertem Publikum aus klein bis mittelständischen Unternehmen. Wir sind begeistert, dass der Raum bis zum letzten Platz gefüllt war. In den Diskussionsrunden und in Einzelgesprächen konnten spannende Fragen beantwortet werden. Darüber hinaus wurden auch neue Kontakte geknüpft. Alles in allem freuen wir uns über die positive Resonanz und schon auf die nächste Veranstaltung. Hier einige Eindrücke:

Referenten und Themen

[avatar user=“Marco“ size=“thumbnail“ align=“left“ /]Jan-Marco Gessinger

„Mit Marketing 3.0 entspannter zu mehr Kunden und mehr Geschäft“

Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass althergebrachte Marketingstrategien und Werbekonzepte zu immer weniger (Neu-)Kunden führen. Immer mehr Werbeausgaben führen zu immer weniger Erfolg. Kein Mensch findet sich mehr im Online-Dschungel zurecht. Doch was können Sie tun um mit ihrem Unternehmen im 21. Jahrhundert zu bestehen?

Jan-Marco Gessinger zeigt Ihnen neue, sichere Pfade auf und gibt ihnen Orientierung im Markt des 21. Jahrhunderts.

Mehr über Jan-Marco Gessingers kreative Arbeit erfahren Sie auf gessingerbildwerk.de

 

[avatar user=“Steffi“ size=“thumbnail“ align=“left“ /]Stefanie Schaffer

„Wie Sie mit einer professionell gestalteten Marke Ihren Erfolg steigern“

Nur professionelle Marken machen auch einen professionellen Eindruck! Das liegt eigentlich auf der Hand, wird aber leider oft ignoriert. Bei der Gestaltung einer Marke ist es das Ziel einer Firma ein unverwechselbares Gesicht zu geben. Aber das Design soll nicht nur schön aussehen, sondern auch eine Botschaft vermitteln, die im Gedächtnis hängen bleibt. Die Marketingmaßnahmen sollen ja in erster Linie eins: den Umsatz steigern!

Lernen Sie während des Vortrags die fünf größten Fehler beim Gestalten einer Marke kennen.

Erfahren Sie mehr über Stefanie Schaffer und emotionale Marken die ankommen auf visuellelogik.de.

 

[avatar user=“andreas“ size=“thumbnail“ align=“left“ /]Andreas Wennmann

„Wie Sie Ihren Kunden richtig verstehen“

War es nicht schon immer Ihr Wunsch Ihren Kunden richtig zu verstehen. Andreas Wennmann vermittelt Tipps und Techniken mit denen Sie Ihren Kunden besser verstehen und herausfinden, was er wirklich will. Das liefert Ihnen die beste Basis um ihre Kommunikation neu und effektiver zu gestalten.

Andreas Wennmann ist systemischer Coach mit langjähriger Beratungserfahrung in Einzelsituationen, wie in der Beratung von Gremien und Unternehmen. Seine größte Stärke ist die Intuition. Er erfasst Situationen und Probleme blitzschnell und greift auf ein großen Erfahrungsschatz zurück mit dessen Hilfe er Lösungen erarbeitet.

Mehr über Andreas Wennmann erfahren Sie auf life-factory.de

 

[avatar user=“thomas“ size=“thumbnail“ align=“left“ /]Thomas Meid

„Wie Sie sich für Ihren Kunden unwiderstehlich machen“

Ein Schlüssel erfolgreicher Werbung ist es den Nutzen für den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Thomas Meid gibt Ihnen wichtige Tipps an die Hand, wie Sie Ihr Angebot attraktiv gestalten und inszenieren.

Thomas Meid arbeitet als Dispatcher, Marketingberater und Projektmanager selbstständig und für andere Agenturen. Seine Schwerpunkte liegen auf Inbound Marketing, sowie CRM gestütztem Closed Loop Marketing.

Erfahren Sie mehr über Thomas Meid auf thomasmeid.de

 

[avatar user=“marc“ size=“thumbnail“ align=“left“ /]Marc Freund

„Die drei größten Fehler in Unternehmensvideos“

Nie war es einfacher, schnell und kostengünstig Videos zu produzieren und diese einer großen Zielgruppe zur Verfügung zu stellen. Doch wie sieht es mit der Qualität aus? Erhält ein potentieller Kunde die relevanten Informationen, bleibt ein positiver Eindruck zurück? Oder richtet man im schlimmsten Fall mit einem „schlechten“ Video mehr Schaden an als es Nutzen bringt? Welche peinlichen Fehler gilt es zu vermeiden?

Diese Fragen beantwortet Ihnen Marc Freund in seinem Vortrag. Anhand von Videobeispielen werden Fehler aufgezeigt, die in einem erfolgreichen und ansprechenden Unternehmensclip nicht passieren dürfen. Der Kommunikationsdesigner Marc Freund ist seid 10 Jahren freiberuflich in der Designbranche tätig und unterstützt deutschlandweit Agenturen im Bereich Video und 3D-Animation. Durch seine Erfahrung in Prozessen vom Anfang bis zum Ende in einer Produktionskette kann er reichhaltiges und wertvolles Wissen vermitteln, das Ihr Unternehmensvideo garantiert zu einem ansprechenden Erlebnis macht.

Mehr über Marc Freund erfahren Sie auf motionstar.de